Die Wellenform (NMS)

Um eine stimulierte Muskelkontraktion zu erhalten, ist es notwendig eine Depolarisation einer oder mehreren motorischen Einheiten zu erzeugen.

Die einfachste Art sieht die Anwendung eines Stromflusses in Übereinstimmung mit einer “motorischen Stelle” (oder motorische Platte), d.h. die Stelle, an der die Nervenfaser sich in die Muskelfaser einfügt, vor.

Da die menschlichen Gewebe ein kapazitatives verhalten haben, wurde aus elektrischem Gesichtspunkt bewiesen, daß die beste Wirkung der Elektro- stimulation durch impulsive Ströme, die durch eine steile Anstiegfront gekennzeichnet sind, erreicht wird. Die optimale Impulsbreite wird dann mit dem eigenartigen “Chronaxiewert” des zu stimulierenden Muskels übereinstimmen.

Ein Strom mit Einzelphasen-Impulse könnte eigentlich genügen, aber die Benutzung von Zweiphasen-Impulsen ermöglicht dieselben Ergebnisse mit besserem “Komfort” für den Patienten zu erreichen. Da der Zweiphasen- Impuls keine Polarisation besitzt, erzeugt er keine galvanische Effekte, und kann somit auch in Übereinstimmung mit Gegenden, die Metallprothesen haben, eingesetzt werden.

Leave a reply